Die Welt ist härter für Frauen

Wann erlangten Frauen welche Rechte in Deutschland? Wie drückt sich die Diskriminierung hierzulande aus? Wie viele Opfer von Gewalttaten gibt es? Und wie sieht die Lage im Hinblick auf internationale Werte aus? Die Welt in Zahlen.

Frauenrechte in Deutschland

Einführung Frauenwahlrecht 1918

Gesetzeserlass gegen Vergewaltigung in der Ehe 1997

Einführung Abtreibungsgesetz 1972

Diskriminierung von Frauen in Deutschland (in %)

Einkommenskluft unter Berücksichtigung von strukturellen Unterschieden* 21

Tatsächliche Einkommenskluft für gleiche Leistungen** 6

Frauenanteil in Führungspositionen*** 8,5

Frauenanteil im Deutschen Bundestag 31

Aufpreis für einen vergleichbaren Kurzhaarschnitt gegenüber Männern in Euro 12,50

Frauenaufschlag beim Rossmann-Eigenmarke Einwegrasierer 14

Gewalt gegen Frauen

Angezeigte Vergewaltigungen, sexuelle Nötigungen und sexuelle Übergriffe (2018) 8.851

Opfer häuslicher Gewalt (2017) 113.965

Internationale Zahlen

Genitalverstümmelungen bei Frauen weltweit (insg.) 200.000.000

Zwangsheirat vor dem 18. Lebensjahr (pro Jahr) 12.000.000

Schätzungen Frauenhandel (pro Jahr) 700.000 bis 2.000.000

Analphabetinnen weltweit 500.000.000

Weibliche Parlamentarier weltweit (in Prozent) 23

Ranglistenplatz Deutschlands bei der Gleichberechtigung vor dem Gesetz im internationalen Vergleich 31 (von 187)

*Gender Pay Gap (unbereinigter Wert): Umfang der Beschäftigung, Verteilung auf unterschiedliche Branchen und Berufsgruppen, Ausbildung, Berufserfahrung oder Positionen bleiben unberücksichtigt

** Teil des Verdienstes herausgerechnet, der auf strukturelle Unterschiede beruht

*** Frauenanteil in den Vorständen der 200 umsatzstärksten Unternehmen Deutschlands

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge
Mehr lesen

The Walking Dead

Am 28. Januar 2020 erreichte die Apokalypse schließlich auch Deutschland. Weitere eineinhalb Monate zogen ins Land, bis das Virus die Menschheit gänzlich in Zombies verwandelte: Struwwelpeterfrisur, Rauschebart, Schlabbershirt, ungeschminkt und in Jogginghose.
VON Jan-Ole Smidt
Mehr lesen

Ein KZ in der Nachbarschaft

Im Konzentrationslager Bergen-Belsen kamen von 1943 bis 1945 über 50.000 Menschen ums Leben. Es stellt sich die Frage, was Anwohner über die Zustände im KZ gewusst haben. Heinrich Schüttenberg zog 1943 als 9-jähriger in die Nähe des Lagers. Er erzählt von prägenden Kindheitserinnerungen.
VON Lilli Böttcher
Mehr lesen

Zeitfresser oder nützliche Praxis?

Studieren bedeutet auf den ersten Blick „nur“ Theorie lernen. An vielen Universitäten und Hochschulen gibt es jedoch Möglichkeiten, gewinnbringende Erfahrung zu sammeln – zum Beispiel in studentischen Unternehmensberatungen.
VON Niko Gülle