Endometriose – das unterschätze Leiden der Frau

Endometriose ist eine der häufigsten Unterleibserkrankungen bei Frauen. Die Symptome sind vielfältig und schränken erkrankte Frauen oft stark in ihrem Alltag ein. Doch bis sie eine Diagnose bekommen, dauert es oft einige Jahre. Wie gehen Betroffene mit ihrer Erkrankung um?
Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge
Mehr lesen

Ein Herz für das Leben

Organspende – ein sehr persönliches Thema, das aber uns alle etwas angeht. Viele Menschen besitzen keinen Spenderausweis, würden aber im Notfall ein Spenderorgan annehmen. Wie es ist, auf ein Spenderorgan angewiesen zu sein und wie sich das Leben dadurch verändert, berichtet Joachim Steinert. Er erhielt vor knapp zwölf Jahren ein Spenderherz.
VON Kyra Duwe
Mehr lesen

Therapeutisches Reiten – Menschen mit Pferden stark machen

Die meisten Menschen verbinden mit einer Therapie in erster Linie einen klassischen Besuch beim Arzt. Doch es gibt auch eine alternative und wirkungsvolle Ergänzung: das Therapeutische Reiten. Es ist eine Therapieform bei der Menschen mit unterschiedlichen Erkrankungen, Behinderungen oder Störungen durch den Kontakt mit dem Vierbeiner gefördert und unterstützt werden. Im Mittelpunkt steht dabei die Begegnung zwischen Mensch und Pferd.
VON Marie Alina Ciecior
Mehr lesen

Zwischen Hörsaal und Fußballplatz

Während die Männer Millionen verdienen, müssen Profifußballerinnen sich neben der Karriere oft ein zweites Standbein aufbauen. So ergeht es auch Bundesliga-Spielerin Joelle Wedemeyer, die nebenbei studiert. Doch wie ist das zu schaffen? Für Campus 38 gibt Wedemeyer einen Einblick in ihren durchgetakteten Alltag.
VON Niko Gülle
Mehr lesen

Künstliches Blut aus dem Reagenzglas

Jeden Tag steht das Deutsche Rote Kreuz auf der Straße und sammelt Blutspenden. Dennoch nicht genug, um Engpässe in Kliniken zu verhindern. Ein Forschungsteam der Medizinischen Hochschule Hannover arbeitet an der Lösung. Die Idee: Blut künstlich im Labor herstellen – und zwar in Massen.
VON Jan-Patrick Biedermann