Direkt zu den Inhalten springen

gute|schlechte Medien

gute|schlechte Medien InfluencerIn – Selbstläufer oder harte Arbeit?

Ein Mix aus Alltagswahnsinn, Fantasie und einer großen Portion Glitzer – so beschreibt Influencerin Anastasija ihren Content auf Instagram. Wie sie Influencerin geworden ist, woher sie ihre Inspiration nimmt und wie viel Arbeit hinter dem vermeintlichen Selbstläufer steckt, erzählt sie unserer Autorin ...

gute|schlechte Medien Podcast – der Nachfolger des Radios?

Immer und überall abrufbar – Podcast sind im Gegensatz zum Radio flexibel und gerade deshalb bei jungen Menschen so beliebt. Die erfolgreichsten werden von Prominenten betrieben. Radiomacher der alten Schule haben den Trend verschlafen.

gute|schlechte Medien Fake oder Fakt? – Wie man Fake News entlarven kann

Wie in jeder Krise haben auch in Corona-Zeiten Falschinformationen Hochkonjunktur. Doch wie erkennt man ob das stimmt, was man gerade gelesen hat? Unsere Autorin Carolina erklärt, ohne zu flunkern, wie ihr Fake News im Netz durchschaut.

gute|schlechte Medien Cyberkriminalität - Klick ins Unglück

Überweisungen, WhatsApp und Navigation. Ohne das Internet wären wir heutzutage aufgeschmissen. Doch wissen wir wirklich, ob es ungefährlich ist, was wir da tun?

gute|schlechte Medien Schön, schöner, am schönsten – wenn Selbstoptimierung zum Wahn wird

Soziale Medien nehmen eine immer wichtigere Rolle im Leben junger Menschen ein. Doch die Nutzung sozialer Medien hat nicht nur positive Auswirkungen. Apps machen es leicht, unser Äußeres durch einige schnelle Handgriffe zu verändern. Was passiert, wenn die virtuellen Änderungen nicht mehr reichen?

gute|schlechte Medien Online-Proteste und Hashtag-Aktivismus

Während früher viele Menschen zum Protestieren auf die Straßen gegangen sind, findet diese Aktion heute auch zunehmend im Netz statt. Neue Formen wie der Hashtag-Aktivismus entwickeln sich. Aber was genau steckt dahinter und wie unterscheiden sie sich von Straßenprotesten?

gute|schlechte Medien Abzocke durch In-Game-Käufe

Virtuelles Zocken an PC und Spielkonsole ist beliebt. Wer online mithalten will, investiert viel Geld in In-Game-Käufe und Mikrotransaktionen. Der Unterschied zum Glücksspiel ist marginal, die Suchtgefahr immens.

gute|schlechte Medien RTFM – Read The Fucking Manual

Wer lesen kann, ist stets – na, Sie wissen schon. Ein hilfreicher Tipp, nicht nur in technischen Sachverhalten, sondern auch sonst im Leben. Meistens liegen die Anleitungen kostenlos bei. Manchmal kosten sie was, unter Umständen auch ein bisschen mehr.

gute|schlechte Medien Können wir Bildern noch trauen?

Bilder sind die vielleicht wirkungsvollsten Medien überhaupt. Sie können Augenblicke festhalten, Emotionen transportieren, schockieren und als Zeitzeugen fungieren. Doch nicht alle Bilder zeigen die Wirklichkeit. Immer professioneller werdende Fotomanipulationen können eine komplett verfälschte Realität ...

gute|schlechte Medien Der Jugend auf den Fersen

Kinder und Jugendliche nutzen Smartphones und Messenger-Dienste ganz selbstverständlich. Eine Kommunikation zwischen ihnen wäre anders kaum noch vorstellbar. Vielen Erwachsenen fällt der Umgang mit der neuen Technik nicht leicht. In Workshops des Verein "Jung und Alt", können Rentner sich von freiwillig ...

gute|schlechte Medien Und wieder mal habe ich heute leider kein Foto für dich…

Jahr für Jahr sucht Dieter Bohlen nach Deutschlands neuem Superstar. Heidi Klum sucht das neue Gesicht der Cosmopolitan und wir mit der Fernbedienung verzweifelt neue Programme im Fernsehen. Obwohl die Quoten von Casting Shows insgesamt rückläufig sind, gibt es immer neue Casting-Shows. Campus 38 hinterfragt ...

Politik und Debatte gute|schlechte Medien Eine Frage des Blickwinkels: Die Migrantenbewegung in den Medien

Seit der Flüchtlingskrise 2015 häufen sich in den Medien Meldungen über Gewaltverbrechen. Nicht selten sorgte das für hitzige Diskussionen oder Angst in der Gesellschaft. Aber wie sieht die Realität aus? Ist Deutschland wirklich weniger sicher geworden?