Laufen als Therapie

Ausdauersport als Antidepressivum: Bewegung soll ein geeigneter Weg sein, den Volkskrankheiten Stress und Depression sprichwörtlich wegzulaufen. Auch Stefanie Burgdorf überwand eine schwierige Lebensphase mittels Laufen und fand zu neuem Selbstbewusstsein. Wie genau sie sich neuen Mut anlief, verrät sie im Interview.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge
Mehr lesen

Begleitung in den letzten Stunden des Lebens

Wenn das Leben eines Liebsten zu Ende geht, entscheiden sich viele Angehörige für ein Hospiz. Doch was bewegt Menschen dazu, diesen Familien in den letzten Stunden beizustehen. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen von Hospiz am Hohen Tore in Braunschweig erzählen warum sie dort arbeiten.
VON Eileen Giesecke
Mehr lesen

Die Freude am Puppenspiel

Wenn man an PuppenspielerInnen denkt, kommt einem schnell das Kasperletheater in den Sinn. Die Vielseitigkeit dieser Theaterform wird häufig verkannt. Michael Nöck Gebhardt-Seele ist Mitbegründer und Schauspieler beim Figurentheater in Braunschweig. Mit Campus38 spricht er über seinen Beruf und dessen Zukunft.
VON Leon Friedrich
Mehr lesen

„Mich interessiert es einfach Momente festzuhalten“

Lisa Marie Bogward hat sich selbstständig gemacht und das ganze ohne Studium oder abgeschlossene Ausbildung. Mit viel Leidenschaft zur Fotografie und Unterstützung ihrer Eltern eröffnet sie in Wolfsburg ein eigenes Fotostudio. Campus38 begleitet den Alltag der jungen Unternehmerin.
VON Andreas Fitz
Mehr lesen

Wenn Studenten Leben retten

Blutkrebs bekämpfen – das hat sich der gemeinnützige Verein AIAS auf die Fahnen geschrieben. Er möchte Studierende über die noch unheilbare Krankheit aufklären und für Registrierungsaktionen an Hochschulen gewinnen. Campus38 war bei einer solchen Aktion in Hannover vor Ort und sprach mit der dortigen Vorsitzenden.
VON Doreen Wiegemann