Minimalismus – Mit wenigen Dingen glücklich leben

Karina hat ihr Leben in den letzten drei Jahren um 180 Grad gedreht. Sie hat sich von Dingen getrennt, die sie unglücklich gemacht haben. Das betraf sogar ihre Ernährung. Wie lebt es sich als Minimalistin und wie hat ihr Umfeld auf die Veränderungen reagiert?

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge
Mehr lesen

Liebe mit Handicap

Flirten, daten, sich verlieben. Dies sind Bedürfnisse, die nahezu jeder Mensch hat. Doch bei Menschen mit Beeinträchtigung gestaltet sich das Ausleben von Beziehungen und Sexualität oft schwieriger. Diplom Sozialpädagogin Ute Ahrens berichtet über sexuelle Aufklärung bei Menschen mit Handicap und wie diese auch zum präventiven Schutz vor sexuellem Missbrauch oder ungewollten Schwangerschaften beiträgt.
VON Tale Schröder
Mehr lesen

Mehr als ein Club

Viele hören Techno (im) Laut. Der Braunschweiger Musikclub Laut kann aber auch leise. Denn der Club ist auch ein Kunst- und Kulturverein und bereichert die Braunschweiger Kulturszene.
VON Marvin Stein
Mehr lesen

Buchstäbliche Kunst

Melanie Schöckel ist Grafikdesignerin, ihr Beruf hat viele Facetten. Ihre Leidenschaft liegt in der Erstellung von Künstler- und Unikatbüchern. Was ihre Arbeit so besonders macht und welche Bereiche neben der Kalligrafie zu ihrem Arbeitsalltag gehören, erzählt sie auf Campus38.
VON Hanna Hoormann
Mehr lesen

Freiwillig hinter Gittern

In nur 60 Minuten zum Retter der Welt werden: Live Escape Rooms machen das Unmögliche möglich. Reiner Nervenkitzel, Spannung wie im Thriller: Die unterschiedlichen Szenarien sollen die Besucher fesseln – so auch im Hidden in Braunschweig.
VON Celine Prawitz