Vom Hobbykeller zum Formel 1 Helmdesigner

Jens Munser, Besitzer der Firma Jens Munser Designs, ist ein professioneller Rennsport Helmdesigner. Er erzählt uns in dem Interview, wie er sein Jugendhobby zu seinem Hauptberuf machte und seine eigene Firma, in Salzgitter Calbecht, gründete. Jens Munser erklärt uns warum die Kunden ihre Helme designen lassen und wie der Ablauf eines Helmdesigns aussieht. Durch seine Arbeit, als Rennsport Helmdesigner wurden auch viele Formel 1 Fahrer auf seine Firma und seine Arbeit aufmerksam. Darunter sind auch große Persönlichkeiten bei ihm Kunden geworden, unter anderem berichtet er von der Zusammenarbeit mit Sebastian Vettel und Michael Schumacher.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge
Mehr lesen

Mein Herz schlägt V8

Big-Block-Motoren, Chromlegierungen und das amerikanische Chick sind Denniz Güvens Leidenschaft. Der Autoschrauber aus dem Emsland ist regelmäßig in den Vereinigten Staaten auf der Suche nach US-Cars. Die Straßenkreuzer restauriert er in seiner eigenen, kleinen Werkstatt und verkauft sie nach ganz Europa.
VON Jan-Ole Smidt
Mehr lesen

Einblicke in eine Märchenoper

Hinter den Kulissen eines Opernstücks wie Hänsel und Gretel steckt eine Menge Arbeit, die den ZuschauerInnen normalerweise verborgen bleibt. Die Entstehung einer Produktion im Braunschweiger Staatstheater ist ein jahrelanger Prozess. Rebecca Struckmann lässt die Macher hinter dem Werk zu Wort kommen.
VON Rebecca Struckmann
Mehr lesen

Zwischen Sex und Ablehnung – Das Leben einer Prostituierten

Prostitution ist für viele ein Tabuthema. Gerade in einer Zeit, in der Genderdebatten, Sexismus und Feminismus zu den täglichen Diskussionen gehört, sollte ein offener Umgang mit diesem Beruf selbstverständlich sein. Maja stieg mit 18 Jahren in das Geschäft der Prostitution ein. Bis heute arbeitet die 41-jährige als selbstständige Prostituierte und ist mit ihrer Berufswahl äußerst zufrieden.
VON Vivien Rieger