wildtierfotografie – zwischen kunst und verantwortung

Anskar und Lea halten Momente der Tierwelt mit ihrer Kamera fest und möchten mit ihren Fotos eine Verbundenheit zur Natur schaffen. Wie viel Geduld braucht man dafür wirklich? Und wie kann man Verantwortungsbewusstsein gegenüber Wildtieren mit kreativer Fotografie verbinden?
Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge
Mehr lesen

Futtern mit gutem Gewissen

Der Braunschweiger Verein Futter Teresa rettet Lebensmittel, die im Müll landen sollten. Einmal im Monat können alle Interessierten in diesem Pop-Up-Café kostenlos gerettete Speisen essen, sich über Lebensmittelwertschätzung informieren oder einfach eine gute Zeit haben.
VON Johannes Krüger
Mehr lesen

Jagd ist mehr – der Alltag eines Jägers

Die Aufgabenbereiche der JägerInnen sind vielfältig. Das Erlegen von Tieren ist nur ein kleiner Teil. Hubert Böhning, ein passionierter Jäger aus dem Landkreis Helmstedt, lässt uns einen Tag lang über seine Schulter schauen.
VON Julia Homann
Mehr lesen

Rettet den Otter!

Der Fischotter ist seit Jahren vom Aussterben bedroht. Thomas Lucker und Eva Baumgärtner vom Verein Aktion Fischotterschutz erforschen die Lebensräume des Fischotters. Sie betonen, wie wichtig intakte Gewässersysteme sind und wie man selbst aktiv werden kann.
VON Maren Schartner
Mehr lesen

Sascha ist obdachlos

Seit fünf Jahren lebt Sascha auf der Straße. Jeden Tag steht er vor der Herausforderung Geld und einen Schlafplatz zu finden. In die Obdachlosenunterkünfte kann er nicht, sein Hund ist dort nicht erlaubt. Trotzdem hilft ihm sein treuer Begleiter dabei, die kalten Monate zu überstehen.
VON Tessa Hahn