Zwischen Sex und Ablehnung – Das Leben einer Prostituierten

Prostitution ist für viele ein Tabuthema. Gerade in einer Zeit, in der Genderdebatten, Sexismus und Feminismus zu den täglichen Diskussionen gehört, sollte ein offener Umgang mit diesem Beruf selbstverständlich sein. Maja stieg mit 18 Jahren in das Geschäft der Prostitution ein. Bis heute arbeitet die 41-jährige als selbstständige Prostituierte und ist mit ihrer Berufswahl äußerst zufrieden.
Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge
Mehr lesen

Was tun gegen den Klimawandel?

Auch die Region 38 bekam im vergangenen Jahr mit Starkregenfällen und Hochwasser extreme Wetterlagen zu spüren. Direkte Folgen eines voranschreitenden Klimawandels? Campus38 fragt bei Experten und Klimaschützern aus Braunschweig nach: Wie kann der ökologische Fußabdruck verringert werden?
VON Annika Brinkmann
Mehr lesen

KI in der Hochschullehre

Der KI-Boom, den ChatGBT vor etwa einem Jahr losgetreten hat, lässt die Lehre an Hochschulen nicht unberührt. Ein kleiner Einblick in die Empfindungen und Perspektiven von drei Lehrkräften der Ostfalia.
VON Lea Kohlhase
Mehr lesen

Mühsames Erwachsenwerden

Moritz hat gerade erst mit dem Studium angefangen. Zeit, sich über seine Zukunft Gedanken zu machen, hat er neben dem Studium und den alltäglichen Problemen eigentlich nicht. In seiner Kolumne schreibt er über sein WG-Leben, das Studium und Erwachsenwerden.
VON Moritz von Haken
Mehr lesen

Fußballprofi außer Gefecht

Sebastian Klaas spielt in der dritten Fußball-Bundesliga für den VFL Osnabrück. Mit einer Verletzung begann die letzte Saison für den 23-Jährigen direkt mit einem Rückschlag. Campus38 hat Sebastian in der Reha besucht und sprach mit ihm.
VON Nils Hornschuh