Ein Kaffee mit… SpezialFolge Medienforum

“Ein Kaffee mit…” – ein Podcast, der Profs. und wissenschaftliche Mitarbeiter näher bringt.

Wir, das sind Luisa, 20 Jahre alt, Elisa und Heidi, beide 23 Jahre alt, und wir sind Studierende im 5. Semester Medienmanagement. Uns verbindet nicht nur unsere Leidenschaft für Medien, sondern auch unsere Neugier und der Wunsch, die Menschen hinter den Vorlesungen besser kennenzulernen. Wir plaudern mit unseren Gästen in entspannter Atmosphäre zum Beispiel über ihr privates Leben, ihre Forschungen, die Anfänge in ihrem Fachbereich und über ihre Leidenschaften.

Wenn du also auch neugierig auf die Geschichten hinter den Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern am Campus Salzgitter bist, dann schnapp dir eine Tasse Kaffee, lehn dich zurück und hör gerne mal rein in unseren Podcast „Ein Kaffee mit …“. 

In der Spezialfolge geht es diesmal um das Medienforum, welches am 08.12.2023 stattfindet. Gemeinsam mit zwei Studierenden aus dem Projektteam sprechen wir über die geplanten Ereignisse an diesem Tag. Wir erfahren, dass es neben einer Podiumsdiskussion und der Siegerehrung des Campus38 Preises auch einen kleinen Weihnachtsmarkt gibt. Zudem gibt das Projektteam bekannt, dass es am Abend noch eine Aftershowparty geben wird. Wer auflegt, erfahrt ihr im Podcast. Reinhören lohnt sich!

Link zur Anmeldung fürs Medienforum:

https://www.ostfalia.de/cms/de/fachtagung/mf/anmeldung/

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge
Mehr lesen

Leben als Ordensschwester

Besitzlos, keusch und gottesfürchtig: Was bewegt Frauen dazu, ihr Leben in einem Kloster zu führen? Wie gehen sie mit Frustration und Verzicht um? Leonie Kroll hat für Campus38 einen Tag bei den Ordensschwestern aus dem Kloster Marienrode bei Hildesheim verbracht.
VON Leonie Kroll
Mehr lesen

Solche wie ich

Den Großteil ihres Lebens wurde sie Ulf genannt. Jetzt lebt Marlen Below, evangelische Pfarrerin aus Salzgitter, als Frau. Lange hat sie sich aus Angst um ihre Familie und ihren Beruf mit ihrem Outing zurückgehalten. Doch letztlich hat auch die evangelische Kirche ihre Entscheidung akzeptiert.
VON Jessica Triebel