AUS BESONDEREM HOLZ

In den Hallendorfer Werkstätten im CJD Salzgitter arbeiten Menschen mit Behinderung. MitarbeiterInnen und AbteilungsleiterInnen aus der Tischlerei, der Malerei und der Kaffeeverpackung erzählen von ihrem Arbeitsalltag, ihren Gedanken und der Inklusion in die Gesellschaft.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge
Mehr lesen

Hier werden Wünsche wahr gewerkelt

Für Thomas Stell und seine Frau ist ihre Werkelbude nicht nur ein Raum, in dem sie ihre eigenen Ideen und die Wünsche anderer umsetzen können, sondern vielmehr die Verwirklichung ihres Traumes. Sägen, Schleifen, Schrauben – hier gibt man Altholz eine zweite Chance.
VON Max Folchmann
Mehr lesen

Der Mann, der täglich den Brocken erklimmt

Benno Schmidt aus Wernigerode wandert fast jeden Tag auf den Brocken. Mit Mitte 80 war er bereits über 8000 Mal auf dem Gipfel. Was ist das für eine Person, die regelmäßig denselben Berg erklimmt? Campus38 hat ihn auf seinem 8155. Brockenaufstieg begleitet.
VON Luca Weber
Mehr lesen

Jugendtraum Bestatter

Gerrit Gebauer ist 23 und Bestatter in der vierten Generation. Bereits während seines Abiturs schnupperte Gerrit in den Betrieb seiner Eltern und merkte schnell, dass das Bestatter-Sein genau sein Ding ist. Gerrit spricht mit Campus38 über seine Arbeit.
VON Sarina Flachsmeier
Mehr lesen

Bauernhof statt Pflegeheim

Im Alter muss es nicht das Pflegeheim sein. Neun SeniorInnen leben zusammen auf einem Bauernhof in Neustadt am Rübenberge. Sie zeigen, wie das WG-Leben im Alter aussehen kann – mit fachgerechter Betreuung, gemeinsamem Essen und vielen Tieren.
VON Jule Himstedt