Ein KZ in der Nachbarschaft

Im Konzentrationslager Bergen-Belsen kamen von 1943 bis 1945 über 50.000 Menschen ums Leben. Es stellt sich die Frage, was Anwohner über die Zustände im KZ gewusst haben. Heinrich Schüttenberg zog 1943 als 9-jähriger in die Nähe des Lagers. Er erzählt von prägenden Kindheitserinnerungen.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge
Mehr lesen

Wie sehen die Österreicher ihren Fußball?

Erneut schafften die Österreicher nicht die Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft. Campus 38 hat sich auf der Exkursion in Graz in der dortigen Innenstadt nach den Gründen des Scheiterns umgehört. Zu welcher Nation halten die Grazer bei der WM?
VON Niko Gülle
Mehr lesen

Laientheater in der Cosplay-Szene

Anime und Manga Conventions bieten eine Bühne für Showgruppen wie All Stars. Die Gruppe spielt eigene Theaterstücke basierend auf Geschichten aus Animeserien oder Videospielen. Campus38 spricht mit den Mitgliedern über ihre Leidenschaft.
VON Jennifer Koch
Mehr lesen

Aus dem Kriegsgebiet in die Tischlerei

Ausbildungsstellen in Niedersachsen bleiben unbesetzt, vor allem das Handwerk ist davon betroffen. Können Flüchtlinge hier helfen? Campus38 hat mit Matthias Lütje, dem Geschäftsführer einer Tischlerei gesprochen. Er schildert wie die Situation in seinem Betrieb und im weiteren Umfeld aussieht.
VON Marvin Dörsam