ERDBEBEN IN DER TÜRKEI – SECHS MONATE SPÄTER

Medial wurde das Erdbeben am 6. Februar 2023 in der Türkei als eines der größten in der Geschichte betitelt. Sechs Monate später ist die mediale Berichterstattung abgeflacht. Doch die Menschen dort leiden nach wie vor an den Folgen dieses Ereignisses.

Total
0
Shares
Ähnliche Beiträge
Mehr lesen

Sie sind wieder da: Die Hobbys unserer Kindheit

Es gibt gute Gründe, warum man Hobbys aus der Vergangenheit nicht mehr nachgegangen ist. Aber es gibt auch viele Gründe, sie wieder anzufangen. Drei junge Frauen sprechen über ihre unterschiedlichen neuen alten Hobbys und warum diese besonders in der Pandemie wichtig für sie sind.
VON Johanna Rhoden
Mehr lesen

Insolvenzgefahr – Überleben Sportvereine die Pandemie?

Profi- und Amateursportvereine leiden stark unter den Folgen der Corona-Pandemie. Wie lange können sie noch überleben und wann droht die ihnen die Insolvenz? Campus38 hat mit Frank Meinertshagen von der BG Göttingen und Marc Wiechert vom SV Stöckheim über Verluste, Einschränkungen und Existenzängste gesprochen.
VON Felix Wisbar, Jannik Schiller
Mehr lesen

Neue Heimat Deutschland

Hazem und Leith sind zwei Flüchtlinge aus Aleppo und Damaskus und beste Freunde. Sie sind vor über einem Jahr nach Deutschland gekommen und haben sich mittlerweile hier eingelebt. Mit Campus38 sprechen sie über Heimweh, die Sprache, ihre Zukunft und was ihnen in Deutschland gut gefällt.
VON Dang Khoa Chau
Mehr lesen

Limmern und die Kioskkultur in Hannover-Linden

Die Limmerstraße gehört zu den beliebtesten Orten in Hannover. Die Jungen treffen sich zum Limmern, die Älteren auf einen Kaffee. Die Kioske machen die Limmerstraße zu dem was sie ist: einen Ort bunten Treibens, der die unterschiedlichsten Menschen zusammenführt. Campus38 hat Studierende beim Limmern getroffen.
VON Sanja Padial